DeineLuft - Pure Air For You

Schadstoffe

WOHNGIFTE (VOC-Gifte) – Dicke Luft in Innenräumen!

Die Industrie ist erfinderisch.

Es gibt über 100.000 chemische Einzelstoffe und mehr als eine Million chemischer Mixturen, aber nur etwa 400 Grenzwerte.

Innenraumsmog
Eine gasförmige Verbindung, nicht sichtbar, toxisch, schleichend und langfristig gesundheitsschädlich.

Fakt ist, dass jeder Mensch unterschiedlich auf eine Schadstoffexposition reagiert.

Fakt ist auch, dass bei der Einschätzung von Innenraumschadstoffen und deren gesundheitsschädigenden Auswirkungen immer nur von einem Stoff ausgegangen wird.

Wie verhält sich unser Organismus, wenn er einem Gemisch von Schadstoffen, einem sogenannten Schadstoffcocktail dauerhaft ausgesetzt ist?

Wohngifte – VOC’s

VOC
Flüchtige organische Verbindungen (Volatile Organic Compounds, VOC) ist die Sammelbezeichnung für organische, also kohlenstoffhaltige Stoffe, die in einem für die Luftreinhaltung relevanten Maß durch verdunsten in die Gasphase (Ausgasung) übergehen können, also flüchtig sind.

Die durch die Ausgasungen entstehenden toxischen Cocktails in der Atemluft, gelangen über die Atmungsorgane Lunge und Haut sowie über die Schleimhäute in den Körper und lagern sich im gesamten Organismus ein.

Sie stören, reizen, belasten den Organismus und verursachen Krankheiten.

Das „Active Plant Pot System“ als eine Funktionskomponente der „DeineLuft Systeme“ baut 375% mehr Schadstoffe - VOC‘s in der Atemluft ab, als eine Kombination von normalen, handelsüblichen Komponenten, bestehend aus Pflanze, Erde, Pflanzgefäß.

Ergebnis einer vergleichenden Untersuchung des Umweltinstitutes des TÜV Nord Hamburg

VOC’s

Befinden sich in:

  • Baumaterialien
  • Kunststoffen
  • Klebern
  • Lacken
  • Beschichtungen
  • Elektrischen Geräten
  • Teppichen
  • Tapeten
  • Textilien
  • Einrichtungsgegenständen
  • Reinigungsmitteln
  • Holzschutzmitteln
  • Insektenvernichtungsmittel

und gelangen auch aus der Umwelt in die Innenräume

Was tun?

Inneneinrichtungen komplett entsorgen – bringt nichts – Chemie ist nahezu überall enthalten und es gibt Limits für die Kosten und bei den Kapazitäten!

Baubestand abreißen und neu erstellen – undenkbar!

Also!

Raumgifte reduzieren und abbauen im Rahmen darstellbarer Maßnahmen!

Was bleibt sonst?

Keime, Viren und Bakterien

Erreger, Keime, Viren und Bakterien sind ständig in der Atemluft unterwegs.

Besonders in Zeiten, in denen viele bereits Infizierte wie bei einer Grippewelle die Atemluft in ihrer direkten Umgebung mit Erregern hochgradig anreichern.

Am Arbeitsplatz, in öffentlichen Räumen, im Krankenhaus und in Arztpraxen mit dem Ergebnis, dass die Krankheiten ständig weitergereicht werden.

Die Erreger bauen gefährliche Resistenzen gegen Antibiotika und chemiebasierten Reinigungsmitteln auf. Präventive Medizin wie z. B. Grippeimpfungen sind keine Garantie um vor Krankheiten und ihren unangenehmen, zum Teil sogar gefährlichen Folgen verschont zu bleiben.

Es besteht dringender Handlungsbedarf vor dem Hintergrund

  • der Fakten über Kosten für Unternehmen und Wirtschaft
  • der Kostenexplosion bei den Krankenkassen
  • der negativen Beeinflussung der Lebensqualität

Es wurde für das „DeineLuft“ System die patentierte Komponente, „APPS/UVC“ aus einer speziellen Funktionspflanze mit einem UVC- Licht als hochwirksames Systembestandteil entwickelt.

Diese Komponente tötet effektiv Keime, Viren und Bakterien in der Innenraumluft ab.
Sie vermindert somit signifikant das Risiko, an durch über Luft übertragbaren Krankheiten zu erkranken.

Ergebnis der Untersuchungen des Umweltinstitutes des TÜV Nord Hamburg